Was ist WordPress

Aus Wordpresswiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Was sagt unser fast allwissendes virtuelles Lexikon, Wikipedia, dazu:

" WordPress ist ein freies Content-Management-System. Es wurde ab 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Weblogs programmiert und wird als Open-Source-Projekt (siehe Open Source Software) ständig weiterentwickelt. WordPress ist das am weitesten verbreitete System zum Betrieb von Webseiten mit ca. 50 % Anteil an allen CMS bzw. 32 % Anteil aller Websites.[4]
In WordPress kann jeder Beitrag frei erstellbaren Kategorien zugewiesen werden, Navigationselemente werden automatisch passend erzeugt. Weiter bietet das System Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen, eine Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte und die Möglichkeit externer Plug-ins, womit WordPress in Richtung eines vollwertigen CMS ausgebaut werden kann.[5]
WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP (empfohlen wird PHP 7 oder höher) und benötigt eine MySQL- oder MariaDB-Datenbank.[6] Es ist eine freie Software, die unter der GNU General Public License (GPLv2) lizenziert wurde. Laut Aussage der Entwickler legt das System besonderen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit. WordPress entstand auf Basis der Software b2. Die aktuelle WordPress-Version 5.4 Adderley erschien am 31. März 2020.[7]

Was also ist WordPress? Für mich ist WordPress eine einfache Methode, um eine eigene Website oder ein eigenes Blog zu erstellen.Tatsächlich macht WordPress mehr als 35 % aller Websites im Internet aus. Ja – mehr als jede vierte Website, die du besuchst, wird wahrscheinlich von WordPress betrieben.

Auf einer etwas technischeren Ebene ist WordPress ein Open-Source-Content-Management-System, das unter der GPLv2 lizenziert ist. Dies bedeutet, dass jeder die WordPress-Software kostenlos nutzen oder ändern kann. Ein Content-Management-System ist im Grunde ein Tool, mit dem du wichtige Aspekte deiner Website – wie z. B. Inhalte – auf einfache Weise verwalten kannst, ohne dass du dich mit Programmierung auskennen musst.

Das Endergebnis ist, dass WordPress das Erstellen einer Website für jedermann zugänglich macht – auch für Leute, die vom Entwickeln keine Kenntnisse haben.

Welche Arten von Websites kann WordPress erstellen?

Kurz gesagt: Alle............ also so ziemlich alles, was man sich nur erträumen kann.

Noch zu einem Unterschied: es taucht die Schreibweise Site und Seite. Streng genommen bezeichnet beides das Gleiche, aber es hat sich durchgesetzt, dass als "Site" die Gesamtheit einer Internetdarstellung bezeichnet wird, und als Seite ein einzelner anzeigbarer Teil. Also diese Wiki ist eine Site, das was Du hier gerade liest ist die Seite "Was ist Wordpress?"



Diese Seite wurde erstellt von Kurt Singer